Mit Bleaching Gel zu weißen Zähnen



Um wieder zu einem strahlend schönen Lächeln bei Zahnverfärbungen zu gelangen, entscheiden sich mittlerweile viele zu dem immer populärer werdenden Bleaching der Zähne. Eines der Hauptkomponenten bei einem Bleaching Vorgang ist das Bleaching Gel, welches in unterschiedlichen Wirkstoffkonzentrationen und Wirkstoffzusammensetzungen zum Einsatz kommt.


Wirkstoffe beim Bleaching Gel

Bei einem Bleaching Gel, welches auf Basis einer Oxidation funktioniert, werden Wasserstoffperoxid und Chlorverbindungen zum Einsatz gebracht. Durch ein solches Bleaching Gel werden Zahnverfärbungen besonders wirksam und effektiv entfernt. Dieses Bleaching Verfahren hält ca. zwei bis vier Jahre in seiner Wirkung an. Wird jedoch ein Bleaching Gel mit einem besonders hohen Anteil an Wasserstoffperoxid zum Bleichen der Zähne angewandt, darf ein solches Bleaching Gel nur unter strenger Aufsicht eines Zahnarztes aufgetragen werden. Kommt ein hoch konzentriertes Bleaching Gel zum Einsatz, werden das Zahnfleisch und die Zahnhälse entsprechend mit einer Schutzpaste geschützt. Bei hohen Wirkstoffkonzentrationen in einem Bleaching Gel sind in der Regel nur ein bis zwei Sitzungen beim Zahnarzt notwendig, bis das gewünschte Ergebnis erzielt ist.

Wie funktioniert ein Bleichvorgang mit einem Bleaching Gel?

Das Bleaching Gel wird jedoch unmittelbar auf den Zahn aufgetragen. Das Bleaching Gel dringt in den Zahnschmelz ein. Entsprechende Lichtquellen oder Laserlampen aktivieren den Wirkstoff des Bleaching Gels zusätzlich. Durch den Sauerstoff entsteht ein Oxidationsvorgang, der den verfärbten Zähnen den Farbstoff entzieht.

Bleaching Gel aus dem Drogeriemarkt

Wer zu Hause seine Zähne bleichen möchte, hat auch die Möglichkeit, auf entsprechende Bleichmittel aus dem Drogeriemarkt zurück zu greifen. Bei einem Bleaching Gel aus dem Drogeriemarkt handelt es sich jedoch um ein Produkt, bei dem die Wirkstoffkonzentration recht gering ist. Aber auch bei einer Anwendung zu Hause sollte der Kontakt des Bleaching Gels mit dem Zahnfleisch und den Lippen vermieden werden. Weiterhin ist es dringend anzuraten, sich genau an die Bedienungsanweisung zu halten und keines Falls die vorgeschriebene Einwirkzeit zu überschreiten. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass Bleichmittel aus dem Drogeriemarkt in ihrer Wirkung nicht mit den Produkten des Zahnarztes zu vergleichen sind.